Net Income vs Gewinn pro Aktie

Kennt ihr den Unterschied zwischen dem Net Income und Gewinn pro Aktie?

Der Gewinn pro Aktie ist im Grunde das Net Income, geteilt durch die Aktienanzahl. Also könnte man meinen, es gibt keine Unterschiede. Es gibt jedoch einen großen Vorteil, wenn man sich die Aktienanzahl und das Net Income separat ansieht, anstelle einfach immer den Gewinn pro Aktie zu nehmen.

Apple als Beispiel

Ich nehme hier mal Apple als Beispiel. Das passt deshalb gerade, da Apple momentan Aktien zurückkauft. Dies bedeutet, das weniger Aktien im Umlauf sind.

Dies hat folgenden Effekt. Der Net Income wird auf weniger Aktien verteilt. Dadurch steigt automatisch der Gewinn pro Aktie an. Dies kann zu völlig falschen fundamentalen Schlussfolgerungen führen, da die vergangen Angaben, beim Gewinn pro Aktie, nie angepasst werden.

Es ist ein Unterschied, ob eine Million Dollar auf 10.000 Aktien aufgeteilt werden müssen, oder nur auf 1000. Bei 10.000 Aktien würde es einen Gewinn pro Aktie von 100 Dollar entsprechen. Bei 1000 Aktien würden wir dagegen 1000 Dollar Gewinn pro Aktie sehen. Doch das Net Income wäre bei beiden eine Million Dollar.


Das Problem mal anhand der Grahamformel

Schauen wir uns mal meine Grahamformel dazu an. Hier bevorzuge ich die Daten des Net Income, wenn ich den Gewinn pro Aktie ausrechnen lasse. Es ist jedoch auch möglich, nur durch den Gewinn pro Aktie den Wert des Unternehmens zu ermitteln.


Wir können hier etwas sehr schönes sehen. Die Grahamformel nutzt die aktuelle Anzahl der Aktien und die vergangenen Net Incomes. So wird sichergestellt, das auch die vergangenen Nettoergebnisse des Unternehmens auf die jetzige Aktienanzahl berechnet wird.

Unten sehen wir den Gewinn pro Aktie, wie er auf verschiedenen Websites veröffentlicht wurden ist. Wir können sehen, das die Werte stark abweichen.

Würden wir nur den Gewinn der Aktie der Websites nehmen, würden wir ein völlig falsches Bild des Wachstums eines Unternehmens bekommen.


Schauen wir uns die beiden Beispiele an. Im ersten Beispielbild ist die Auswertung auf der Grundlage des Net Income und der aktuellen Aktienanzahl.

Das zweite Bild zeigt dagegen die Auswertung mit Gewinn pro Aktie und Dividende pro Aktie, wie sie auf verschiedenen Websites zu finden ist.

Das Bild wird relativ stark verfälscht. So hat Apple bei der einen Auswertung den Kaufkurs bereits erreicht, in der zweiten Auswertung nicht.

Wo finde ich den Net Income?

Nutzt man die Trader Workstation von Captrader, hat man es einfach.

In der Bilderfolge zeige ich, wie man auf die fundamentalen Werte kommt.

Zuerst gehen wir in der TWS auf Fundamentaldaten und da auf Jahresabschlüsse.

In dem, sich nun öffnenden Fenster, geben wir kurz oben links ein, welches Wertpapier wir suchen. Unter der Ertragsrechnung finden wir nun den Net Income. Gehen wir dazu noch unter Bilanz, sehen wir unten die aktuell ausstehenden Aktien. Nur die letzte Zahl ist dabei relevant.

Haben wir keinen Zugriff zur TWS, geht es auch über Teletrader.

Auch hier suchen wir das Wertpapier. Unter Bilanz finden wir den Konzernjahresüberschuss. Dies ist der Net Income. Unter Kennzahlen wiederum finden wir die aktuell ausstehenden Aktien des Unternehmens.

Hinterlasse ein Kommentar

Navigate