Einnahmenreport Juni 2019

Oh Gott… da ist der Juni auch schon wieder vorbei. Noch knapp 3 Monate und ich werde Vater. Ich bin wirklich jeden Monat √ľberrascht, wie schnell die Zeit vergeht.

Der Juni war ein echter Feiermonat bei mir. Im wahrsten Sinne. Meine Oma ist 70 Jahre alt geworden und musste dies gleich mehrmals feiern ūüôā

Meine ehemalige, große Chefin hat eine wundervolle Abschiedsfeier gegeben und am Ende des Monats stand ein internes Fußballturnier an, welches einmal im Jahr in unserem Konzern, von den deutschen Standorten, ausgetragen wird.

Es gab also einige Feiern bei mir. Auch haben meine Freundin und ich entschieden, wie wir das mit der Elternzeit anfangs machen. Da meine Freundin nicht wirklich auf Arbeit fehlen kann, werde ich anfangs Elternzeit nehmen.

Hier√ľber habe ich bereits meinen Arbeitgeber informiert. Somit bedeutet dies f√ľr mich, das ich mit dem Zeitpunkt der Geburt unseres Sohnes, drei Monate zu Hause bleiben werde.

Dies wird sicherlich eine interessante Zeit. Ob sie anstrengend wird oder nicht, liegt aber eher am Sohnemann ūüôā F√ľr ein Krankenhaus, in dem unser Sohn zur Welt kommen soll, haben wir uns auch entschieden.

Die Vorstellung des Krankenhauses war dabei eine wirklich lustige Veranstaltung. Der Artzt hat das echt klasse gemacht.

Am 28.06. gab es auch ein Jubil√§um. Den am 28.06.2016 kam der erste Artikel auf der Website raus. Ich hatte √ľberlegt hierf√ľr einen eigenen Artikel zu verfassen. Ich musste aber feststellen, das mir nichts Gutes einfiel, wor√ľber ich h√§tte schreiben k√∂nnen.

Somit kam kein Jubiläumsartikel an diesem Tag raus.

Was mich wieder sehr gefreut hat, die Aufrufe der Website steigen wieder an. Seitdem ich regelmäßig Artikel veröffentliche, steigen von Monat zu Monat meine Seitenaufrufe.

So konnte ich im Juni den zweitbesten Monat in den drei Jahren verzeichnen. Hierbei muss ich zugeben, das die gr√∂√üten Sch√ľbe durch den Finanzwesir kommen. Wenn dieser einen Artikel von mir teilt, kommen wirklich viele Leute zu mir auf die Website.

Ich selbst sehe es immer als Lob an. Denn der Finanzwesir teilt nicht jeden Artikel.

Wie lief es aber nun diesen Monat mit meinen Einnahmen? Naja, vom Ergebnis war der Monat recht langweilig. Emotional dagegen recht aufregend.

ETFs unverändert langweilig

Meine ETFs laufen unver√§ndert langweilig √ľber die Sparpl√§ne. Aktuell befinden sich diese angenehm im Gewinn. Auch gab es wieder ein klein wenig Dividende von den ETFs. Doch dazu dann bei den Dividenden mehr.

Wie in jedem Monat habe ich nat√ľrlich auch im Juni wieder f√ľr 300 ‚ā¨ neue Anteile gekauft.

Aktienzukäufe und -verkäufe

Im Juni habe ich keinerlei Zukäufe getätigt. Mein neuer Dauerauftrag auf mein Depot läuft erst im Juli an. Somit fehlte mir einfach das Geld, irgendwelche Aktien kaufen zu können.

Somit hat sich auch die Zusammenstellung meines Depots nicht geändert.

UnternehmensnameAktienanzahlDurchschnittskurs
Adler Modem√§rkte504,73 ‚ā¨
Lufthansa20022,02 ‚ā¨
Comcast10040,06 $
Realty Income (REIT)667,69 $

Eine Option brachte ein paar Euro

Bei den Optionen gibt es aktuell wenig zu tun. Lufthansa ist stark abgest√ľrzt nach einer Gewinnwarnung. Momentan bin ich am √ľberlegen, was ich hier mache.

Anders sieht es bei Comcast aus. Comcast befindet sich sch√∂n √ľber dem Einstandskurs. So konnte ich hier auch einen Call bei 42,50 $ schreiben mit einer Laufzeit bis zum 12.07.2019

F√ľr diesen Call habe ich 41,80 $ erhalten.

Dividendenaussch√ľttungen – meine Monatsdividende kommt

Ich habe mir Realty Income ja mit dem Ziel gekauft, meine monatlichen Einnahmen zu steigern. Auch wenn es nicht die Welt ist, genau das habe ich geschafft^^

So sch√ľttete Realty Income eine Dividende von 1,36 $ aus.

Hierzu kam noch meine Dividende meines S&P ETFs. Dieser hat mir Brutto eine Dividende von 4,28 $ ausgesch√ľttet.

Somit konnte ich in Summe im Juni eine Dividende von 5,64 $ verzeichnen… ok, das ist wirklich nicht viel.

Forextrading – es kann auch mal fallen

Bei meinem Signaldienst war es im Juni ein mental anstrengender Monat.

Seit Mai handle ich mit einem recht gro√üen Konto. Und dies macht sich nat√ľrlich auch bemerkbar, wenn die Signale erst einmal in den Verlust rutschen. Und das teils nicht zu knapp.

Doch ich vertraue den Jungs und ziehe den Spaß weiter mit durch. Erst nächstes Jahr im Mai wollte ich mir ein Urteil erlauben. Bis dahin sind es noch einige Monate.

Doch auch wenn es mental, durch Buchverluste, schwierig war. Es wurden Gewinne realisiert. So konnte ich hier im Monat Juni gute 303,19 ‚ā¨ realisieren.

Dies ist ein gutes Ergebnis. Ohne den Signaldienst sähe es eher Mau aus im Juni.

Zusammenfassung und Ausblick

Zusammengefasst konnte ich 345,14 ‚ā¨ im Juni einnehmen. Die Dividenden und Optionspr√§mien habe ich in Euro umgerechnet. (1 zu 0,88 )

Somit konnte nicht so viel eingenommen werden, wie noch im Mai. Dies ist aber nicht weiter schlimm, weil 345 ‚ā¨ haben oder nicht haben… versteht ihr?

Weiterhin bin ich gespannt, wie es wohl mit dem Signaldienst weiter geht. Auch mit dem großen Konto laufen mittlerweile einige Trades und es ist teils nur noch eine Frage der Zeit, bis auch hier die ersten Trades geschlossen werden.

Im Juli sollten wieder ein paar mehr Dividenden zustanden kommen und auch neue Optionsprämien.

Hinterlasse ein Kommentar

Navigate